HOTLINE: 0800  –  700739

Photo by Jeremy Bishop on Unsplash
Photo by Jeremy Bishop on Unsplash

In ruhigen Gewässern Reflexion erlernen und üben

Frau Mag. Barbara Knittel geht in ihrem Blogbeitrag „Ist eine Krise eine gute Zeit für Reflexion?“ dieser wichtigen Frage nach, die Heinz Peter Wallner in seinem Blogbeitrag „Über Krisen, Kletterrosen und den Way of Life“ gestellt hat. Ich ergänze hierzu gerne mit einer Metapher:

Stellen Sie sich vor, Sie selbst sind ein Schiff auf hoher See. Solange sie gemütlich dahin fahren können Sie sich leicht neuen Themen und Lernfeldern widmen. Sobald ein Sturm aufzieht und hohe Wellen sich nähern, müssen Sie sich auf Ihr Wissen und Ihre Erfahrung verlassen. Spätestens, wenn die Wellen über Ihr Boot peitschen, werden Sie nicht experimentell entscheiden, sondern so handeln, wie es sich schon bewährt hat.

Dasselbe gilt für die Reflexion. In den Phasen, in denen das Leben wie auf ruhiger See verläuft, können Sie leichter Reflexionsfähigkeit erlernen und anwenden. Sie können sich treiben lassen und reflektiv den eigenen Gefühlen und Fantasien nachgehen. Auch ist es möglich das Boot zu verlassen und Tauchgänge zu machen, die Ihre Wahrnehmung verlangsamen und verdichten. Dabei können Sie unbekannte Tiefen erforschen und Potenziale zur Entfaltung bringen.

Wenn sich Ihr Leben stürmisch in einer Krise befindet, ist nicht genug Stabilität da, um sich frei gehen zu lassen. Je stürmischer die Wellen und Ereignisse über Sie hereinbrechen, je mehr müssen Sie sich konzentrieren, damit Sie den Kurs halten und den nächsten sicheren Hafen erreichen. Dabei zählen Fakten und konkrete Aspekte die Sie schnell und geschickt abrufen und einsetzten. Je exzellenter Sie Reflexionsprozesse beherrschen, je leichter können Sie diese mit einbeziehen und auch für die rettende Weiterfahrt nützen.

In diesem Sinne ist es zentral wichtig, sich echte Reflexionskompetenz aktiv und präventiv anzueignen. Reflexion braucht offene Erfahrungsräume und ehrliche Auseinandersetzung mit sich selbst. Sie müssen sich für Reflexion Zeit nehmen und Sicherheit in der täglichen Anwendung gewinnen. Nur so kann sie auch bei Krisen hilfreich für sich und das Umfeld eingesetzt werden.

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on email
Email

Neuigkeiten zu Reflexion, Führung und Organisation