HOTLINE: 0800  –  700739

FAQ

Häufig gestellte Fragen

Unsere Wahrnehmung ist sehr subjektiv und stark durch unsere Persönlichkeit, Gewohnheiten und Einstellungen gefärbt. Manches zieht uns magisch an, anderes wird allzu häufig übersehen und führt zu dem bekannten Phänomen, dass wir den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen. Aus den vielen Eindrücken eines Arbeitstages filtern wir unbewusst genau die Episoden heraus, die uns bestätigen und übersehen allzu oft ganz Offensichtliches. Wenn wir uns nicht in acht nehmen laufen wir im Kreis und erzeugen unnötigen Mehraufwand. Unsere Produktivität sinkt, Erfolge bleiben aus, die Arbeit wird zur Last.

Die systemische SW-Applikation Quod.X® macht diese Zusammenhänge sichtbar und gibt Anregungen, wie wir als Einzelperson, Team und Organisation aus diesem Kreislauf ausbrechen, leistungsfähig und vital bleiben.

Unsere Kunden erzielen die besten Erfolge, wenn sie sich zu Beginn der Arbeit mit Quod.X® eine halbe Stunde Zeit für eine erste Bestandsaufnahme nehmen:

  • Was beschäftigt mich derzeit am meisten?
  • Worum geht es mir dabei?
  • Wie zufrieden bin ich damit?
  • Welchen meiner Aufgabenbereiche betrifft das?

So erzeugen wir in kürzester Zeit Orientierung über Aufmerksamkeitsfokus, wirksame Werthaltungen und Zufriedenheit – ganz unabhängig von der Anzahl der beteiligten Personen: Jeder User erhält diskret und nur für ihn oder sie einsehbar persönliches Feedback. Zusätzlich sind – je nach Leistungspaket – Auswertungen für Teams und die Gesamtorganisation verfügbar.

Diese intuitive und radikal subjektive Herangehensweise hat einen klärenden und fokussierenden Effekt, den unsere Kunden ohne großen Aufwand zu ihrem Vorteil nutzen:

  • Belastendes und Beflügelndes wird bewusst gemacht
  • Haltungen und Einstellungen werden sichtbar und können – sofern erwünscht – verändert werden
  • Es entsteht Orientierung und ein gemeinsames Verständnis für Prioritäten
  • Daraus entsteht ohne viel Aufwand der Anstoß für eine Vielzahl von kleinen und großen Veränderungen, die genau JETZT möglich sind.

Wir machen Unternehmenskultur sichtbar.

Die systemische SW-Applikation Quod.X® wurde aus einer respektvollen, diskreten und ganzheitlichen Grundeinstellung heraus entwickelt. Die Privatsphäre unserer User ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Dabei unterscheiden wir zwischen zwei Kategorien:


1. Anonymität und Einträge

Unsere User reflektieren zu ganz konkreten Ereignissen aus ihrem persönlichen Arbeitsalltag. Sie legen damit offen, was ihnen persönlich wichtig ist und wie sie dazu stehen. Um für diesen radikal subjektiven Teil der Selbstreflexion ein geschütztes Umfeld zu schaffen haben wir unsere App so programmiert, dass niemand außer ihnen selbst Einsicht in diese Einträge nehmen kann. Nicht einmal unsere Systemadministratoren haben darauf Zugriff.


2. Anonymität und Feedback

Die systemische SW-Applikation Quod.X® bietet auf allen Auswertungsebenen Feedback in Echtzeit. Für uns ist es selbstverständlich, dass persönliche Feedbacks ausschließlich der betreffenden Person zur Verfügung stehen. Auch in das für unsere User erzeugte Feedback kann niemand außer ihnen selbst Einsicht nehmen. Nicht einmal unsere Systemadministratoren haben darauf Zugriff.

Wenn unsere User einzelne Feedbackmodule oder das gesamte Feedback mit einer Person ihres Vertrauens besprechen möchten – zum Beispiel im Rahmen eines Einzelcoachings – müssen sie selbst aktiv werden und das entsprechende Feedback z.B. durch Erstellen eines Screenshots weitergeben.

Auch bei der Erstellung von Feedback für Teams und Organisationen sind die persönlichen Reflexionseinträge unserer User maximal geschützt. Die der Applikation zugrunde liegenden Algorithmen werten lediglich kumulierte und damit nicht auf die Einzelperson rückführbare Daten aus.

Zur Unterstützung ihrer Führungsarbeit ist der Zugang zu Feedbacks für Teams und Organisationen automatisch für die jeweilige Führungskraft freigeschaltet. Dieser Person steht die Möglichkeit offen, diesen Zugang weiteren Personen freizuschalten – z.B. den Teammitgliedern oder ihrer eigenen Führungskraft.


3. Anonymität und Ideenmanagement

Reflexion und Feedbacks erzeugen ein stark kreativitätsförderndes Umfeld. Neu auftauchende Ideen können beim Erstellen eines Reflexionseintrags, bei der Bearbeitung eines Feedback-Moduls oder – ganz unabhängig vom Reflexionsprozess – im Bereich Ideenmanagement festgehalten werden.

Auch in die von unseren Usern festgehaltenen Ideen – sofern sie in den Team- und Organisationsversionen nicht explizit als Idee für das Team oder die Gesamtorganisation eingetragen werden – kann niemand außer ihnen selbst Einsicht nehmen. Nicht einmal unsere Systemadministratoren haben darauf Zugriff.

Wenn unsere User Ideen explizit für ihr Team oder die Gesamtorganisation formulieren, erhält die betreffende Führungskraft einen Hinweis und übernimmt die Verantwortung für die weitere Bearbeitung. Sie kann den Bearbeitungsstatus der Idee verändern und daraus abgeleitete Aufgaben an Teammitglieder übertragen. 


Die systemische SW-Applikation Quod.X® unterstützt Einzelpersonen, Teams und Organisationen bei der Weiterentwicklung persönlicher Kompetenzen und der Optimierung der Zusammenarbeit. Gerade die Verbindung von gleichzeitig diskretem persönlichem Feedback und nüchternem Blick auf Stärken und Schwächen in der Zusammenarbeit schafft Verständnis für anstehende Herausforderungen und Zugang zu enormem Verbesserungspotenzial.

Derzeit bieten wir Quod.X® für zwei Anwendungsbereiche an:

  • Führungskräfteentwicklung für Einzelpersonen, Führungsteams und Führungskultur
  • Team- und Organisationsentwicklung

Alle Einsatzvarianten enthalten Standardkataloge für die jeweilige Anwendungsform, die organisationsspezifisch ausgewählt und auch angepasst werden können.

Worauf legen wir in unserer Führungskultur wert? Mittels welcher Prozesse erbringen wir unsere Leistung? Wie sind wir organisatorisch aufgestellt?

Die systemische SW-Applikation Quod.X® bietet hier ein Maximum an Flexibilität, die die Besonderheiten einer jeden Anwendergruppe berücksichtigt – von der Anwendung als Einzelperson bis zur Gesamtorganisation.

Die Bereitschaft, sich mit den täglichen Herausforderungen ernsthaft auseinander zu setzen ist von Mensch zu Mensch verschieden. In jeder Organisation gibt es engagiertere und weniger engagierte Personen … und es gibt Menschen, die sich z.B. aufgrund negativer Erfahrungen „nicht gerne in die Karten schauen“ lassen.

Wie also können wir die Menschen dazu gewinnen, sich zu beteiligen?

Vertrauen wächst durch verantwortungsbewusste Führung. Die systemische SW-Applikation Quod.X® liefert laufend hilfreiche Hinweise für die jetzt von den beteiligten Menschen wahrgenommenen Prioritäten. Darauf zeitnah eine faire Antwort zu geben (selbst wenn sie „nein“ lautet) ist das beste Mittel, dieses Vertrauen zu gewinnen. Führungskräfte müssen wissen worauf sie eine Antwort zu geben haben, sie müssen es tun … und sie müssen die Geduld aufbringen, dieses Klima des Vertrauens aufzubauen.

Die Antwort ist ganz einfach: So ehrlich, wie sie dazu bereit sind. Themen, die sie nicht ansprechen wollen, werden nicht angesprochen. Das erzeugt „blinde Flecken“, hinterlässt Lücken in den vertiefenden Auswertungen und kommt über das Feedback „Hier wird möglicherweise etwas übersehen“ zutage.

Selbst bewusst „irreführende“ Einträge werden in den Auswertungen sichtbar. Versuchen Sie einmal, nicht an einen weißen Elefanten zu denken. Sehen Sie? Das geht gar nicht. Genauso wenig können Sie über eine Situation nachdenken, die gar nichts mit ihrer konkreten Situation zu tun hat.

Und auch hier gilt: Vertrauen entsteht durch Verlässlichkeit. Nehmen Sie als Führungskraft Ihre Rolle verantwortungsbewusst ein. Die systemische SW-Applikation Quod.X® macht es Ihnen leicht zu erkennen, was Ihr Team gerade besonders bewegt. Nehmen Sie das ernst und Sie werden das Vertrauen Ihres Teams gewinnen. 

Die systemische SW-Applikation Quod.X® ist ein Instrument aus der Praxis für die Praxis. Seine Leistungsfähigkeit gründet auf der Basis von hunderten von Testanwendungen und Gesprächen mit Experten unterschiedlichster wissenschaftlicher Fachrichtungen sowie Persönlichkeiten aus dem Geschäftsleben.

Das Grundmodell wurde im Laufe der Jahre auf der Basis von Kundenfeedback aus verschiedensten Projekten der Führungskräfte-, Team- und Organisationsentwicklung kontinuierlich erweitert. Das dem Verfahren zugrundeliegende Wertemodell ist wissenschaftlich validiert und bewährt sich seit Jahren in der Praxis.

Wir bieten völlig kostenfrei eine, voll funktionsfähige, jedoch in den Auswertungen reduzierte Demoversion an. Über den Link my.quodx.com können Sie die sich registrieren und die Funktionsweise der App ganz einfach für sich selbst testen, erweiterte Funktionen stehen Ihnen in den kostenpflichtigen Einzelplatz-, Team- und Organisations-Versionen zur Verfügung. Für alle diese Versionen stehen Ihnen leicht verständliche Tutorial-Videos zur Verfügung, mit denen Sie die Einrichtung und Anpassung der Software für Ihren Bedarf völlig eigenständig durchführen können.

Darüber hinaus können Sie bei Bedarf persönliche Unterstützung in einem zweistündigen Einführungsworkshop und ein Begleitpaket mit 10 Stunden persönlicher Unterstützung bei der Umsetzung buchen.

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihre Anforderungen durch die vorliegenden Softwareversion abgebildet werden können? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir entwickeln unser Angebot gemeinsam mit unseren Kunden laufend weiter.

Die systemische SW-Applikation Quod.X® bietet Ihnen maximale Freiheitsgrade bei der eigenständigen Umsetzung von Projekten der Führungskräfte-, Team- und Organisationsentwicklung. Mit dem Einsatz dieses Verfahrens erhalten Sie den neutralen „Blick von außen“ quasi frei Haus geliefert.

Das schließt keineswegs aus, dass Sie sich punktuell Unterstützung für ganz konkrete Anliegen holen: Bei einem bestehenden Beratungs-/Training-/Coaching-Anbieter Ihrer Wahl oder gerne auch aus unserem Netzwerk.

In diesem Fall bietet die systemische SW-Applikation Quod.X® den Vorteil, dass Sie

  • bei der Beauftragung Ihres Anbieters auf eine exakte, datenbasierte Darstellung der Ausgangssituation zurückgreifen,
  • das Ziel der zu setzenden Maßnahme genauer definieren und
  • den Erfolg der zu setzen Maßnahme anhand der laufenden Auswertungsberichte kontinuierlich nachverfolgen können.